mobile-1266301_1920(1)

Handy und Vertrag trotz Schufa? Nicht einfach, aber möglich.

Die Schufa Holding AG ist eine Auskunftei. Diese sind privatwirtschaftlich geführte Unternehmen, die wirtschaftlich relevante Daten über Personen und Unternehmen sammeln und diese an Geschäftspartner weiterleiten.

Die Schufa Holding Ag mit Geschäftssitz in Wiesbaden ist deutschlandweit die größte Auskünfte und verwaltet Daten zu 66,3 Millionen Privatpersonen und 4,3 Millionen Unternehmen.

Die von der Schufa auf Ihre Kreditwürdigkeit geprüft werden. Daher ist die „Schufa“ deutschlandweit zum Inbild der Bonitätsprüfung geworden. Auskunfteien sammeln kreditrelevante Informationen, auf die unterschiedliche Unternehmen, unter anderem auch Telekommunikationsfirmen, zurückgreifen. Zwar sind Handyverträge nicht mit Krediten gleichzusetzen, die Anbieter gehen dennoch ein Risiko ein, wenn sie beispielsweise Geräte für 1 Euro mit monatlicher Ratenzahlung herausgeben, deren Kosten sich normalerweise auf mehrere hundert Euro belaufen.
Wenn man jedoch einen Schufa-Eintrag hat, bedeutet das nicht automatisch, dass man keinen Handyvertrag abschließen kann; erst ein oder mehrere negative Einträge führen zu einer Weigerung des Telekommunikationsunternehmens, einen verbindlichen Vertrag abzuschließen. Zunächst empfiehlt sich, unter www.myschufa.de zu prüfen, ob nicht die Möglichkeit besteht, Ihre Schufa-Einträge löschen zu lassen. Wenn Sie nicht genau wissen, welche Einstufungen für Sie hinterlegt sind können Sie eine kostenfreie Auskunft verlangen und eventuell unberechtigte Einträge anfechten.

In der Tat, ist es schwierig,einen Handyvertrag trotz Schufa zu erwerben und die Anbieter hierzu sind selten, aber es gibt sie. Jedoch sollte man nicht aufgeben: Wenn man also bei dem einem Handy-Anbieter abgelehnt wird, kann es bei einem anderen Anbieter trotzdem klappen.

Es empfiehlt sich, zunächst einmal einen Handy-Tarif ohne Gerät zu bestellen um die größtmöglichen Chancen zu haben. Der Vorteil bei einer sogenannten Sim-Only Bestellung ist, dass der Vertrag häufig deutlich kostengünstiger ist, als ein Vertrag mit Handy. Es kann sich als gute Idee erweisen, zunächst nur den Handyvertrag abzuschließen und anschließend das Handy bei einem anderen Anbieter zu kaufen. Manchmal reicht es auch aus, ein etwas günstigeres Smartphone oder Tablet zu bestellen. Der Mobilfunkanbieter Base bietet Verträge, die mitunter auch mit negativer Schufa-Beurteilung abgeschlossen werden können.